Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   3.10.12 22:17
    xgBE9I cnuenzyseabn, [u
   4.10.12 09:39
    IvxBPz    4.10.12 13:38
   
xjMFYA vrvnnwvsywku, [u
   9.10.12 12:13
    mD0mus svkkpuassiks, [u
   9.10.12 14:24
    NSVJrf jggazmpuidbe, [u
   9.10.12 21:51
    KR1RL1 gqwvprihdbji, [u

http://myblog.de/honitongirl

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
15.09.2012

 20:50

Naja, den Morgenablauf kennt ja jeder inzwischen^^ Ponys füttern, Hengste füttern, Stuten und Fohlen füttern, dann die Reitpferde und Wallache holen gehen. Das war heute mal meine Aufgabe, auch mal nicht schlecht, auch wenn Fredie (der es heute wieder besser ging) auf dem Rückweg auf mich wartete. Anscheinend war man sich nicht sicher, ob ich die zwei Jungs auch alleine holen kann… Danach die Mädels putzen und heute ging es mal wieder auf einen Ausritt. Juhu^^ Diesmal sogar ein bisschen mehr als nur im sogenannten „Park“ (das sind 10 Minuten Fußweg von der Farm, also wirklich nicht weit). Ich weiß es nicht genau, aber ‘ne Stunde waren Lulu und ich bestimmt unterwegs. Leider sind wir dann an einer Pfütze auf dem Weg gescheitert und mussten um drehen. Aber immerhin hat die Sonne geschienen und es war angenehm warm. Danach haben wir, zur Überbrückung, die Hengste gestriegelt bis es Mittag gab. Ich durfte Sacha anschließend beim Training zweier junger Pferde helfen, die in der School longiert wurden – eine Araber- und eine Shagi-Araberstute (ja, das ist sehr wohl ein Unterschied :P). Nachdem ich mich ein bisschen behandelt fühlte, als wäre ich ein totaler Idiot und hätte keine Ahnung, tat das mal wirklich gut und war zudem sehr lehrreich. Die eine Stute war an der Longe und die andere ist ihr (meistens) einfach in der selben Gangart hinterhergelaufen. Ich hätte bisher nicht gedacht, dass das geht, obwohl es doch total logisch ist. In der Natur lernen sie ja auch voneinander. Als das abgeschlossen war sind wir mit ihnen noch ein bisschen gegangen und waren an einem „gruseligen“ Ort, also wo sie noch nicht waren und viel Zeug rechts und links des Weges stand. Für solche Aufgaben bin ich doch zu haben^^ Schließlich waren wir noch bei den Jährlingen, die geputzt wurden und von ein paar hat Michael die Hufe verschnitten. Die Aufgaben für den Rest des Tages waren wieder so ziemlich die selben, auch wenn ich mich diesmal nicht den Hauptstall misten musste :D Zum Abendbrot gab es Pommes, Pizza Margarita, Erbsen und garlic mushrooms (die ich absolut göttlich finde und von denen ich mir dringend das Rezept besorgen muss) und dazu Obstsalat, das war doch mal zur Abwechslung was feines. Dann habe ich mein neues Zimmer bezogen, dass mir ganz allein zur Verfügung steht und dass ich auch dementsprechend raumgreifend in Beschlag genommen habe – wenigstens konnten so endlich mal alle meine Sachen aus dem Koffer raus. In den Schrank hier wollte ich sie allerdings trotzdem nicht legen, nachdem ich darin ein Messer, Lampenreste und ähnliches gefunden habe. Also tummeln sie sich fröhlich gestapelt auf dem anderen Bett^^ Ich teile mir das Zimmer mit mindestens drei von diesen langeinigen Netzspinnen, die so wippen, wenn man sie anstupst (ja, alles ausprobiert^^) und ein paar kleinen "midgets" und wahrscheinlich noch mehr, von dem ich Nichts wissen will... Also definitiv kein Ort, an dem ich einen Familienurlaub machen würde, falls das denn überhaupt gänge.

Jeder Leser kann sich übrigens gerne mal bemerkbar machen, damit ich weiß, wer hier überhaupt mitliest und wem ich meine intimen Gedanken offenbare :P

Ich kann übrigens nicht glauben, wie viel ich hier schlafe. Ich gehe spätestens um 10 ins Bett und stehe halb 8 auf, das sind echt neun bis zehn Stunden Schlaf! Creepy... Und ein Nachteil daran, um 6 schon zu Abend zu essen, ist, dass ich jetzt schon wieder Hunger habe -.- Ich dachte eigentlich nicht, dass ich ein Vielesser bin, aber seitdem ich hier bin fühle ich mich total verfressen - schon allein deswegen, weil die anderen Weiber kaum was zu sich nehmen. Da kann man ja nur Komplexe kriegen... Dann jetzt aber schnell schlafen, damit der Hunger weggeht und ich ni vielleicht noch ein Gummitier oder Schokolade auf geputzte Zähne esse... Sonst muss ich erst wieder ne Etage runter und durch den kalten Flur zum Zähne putzen >.<

 

 

15.9.12 22:37
 
Letzte Einträge: 12.09.2012, 13.09.2012, 6. Tag, 17.09.2012, 11. Tag, 21.09.2012, 17. Tag, 27.09.2012


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Andy (16.9.12 11:42)
geht dich gatr nix an, wer hier liest

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung